Startseite AELF Landau

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau ist Ansprechpartner für Bürger, landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Unternehmer. Wir beraten, qualifizieren und informieren im Landkreis Dingolfing-Landau. An unserem Amt ist die überregional tätige Abteilung Prüfdienst angesiedelt.

Corona

Landesweite Ausgangsbeschränkung
Zur Eindämmung des bisherigen Infektionsgeschehens mit dem Corona-Virus werden die bayernweiten Ausgangsbeschränkungen bis 19. April verlängert. Die Bayerische Staatsregierung appelliert eindringlich an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, diesen Bestimmungen nachzukommen.

Fragen und Antworten zur Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft, zum Beispiel:
Können Landwirte und Waldbesitzer weiter ihre normalen Tätigkeiten ausführen?
Ja, unter äußerster Vermeidung sozialer Kontakte. Das Mitführen eines Passierscheins o. Ä. ist nicht erforderlich. Bitte beachten Sie die Vorgaben zur Arbeitssicherheit.

Arbeiten für die Ernte! Saisonarbeitsarbeitskräfte gesucht

Junge Menschen jäten Unkraut auf einem Gemüsefeld

Die Obst-, Gemüse- und Hopfenbauern benötigen dringend Unterstützung, da viele ausländische Saisonarbeitskräfte momentan nicht einreisen können. Auf verschiedenen Plattformen können landwirtschaftliche Betriebe Arbeitsangebote und Helferinnen und Helfer Arbeitsgesuche einstellen. 

www.landwirtschaft.bayern.de/erntehelfer Externer Link

Informationen zu Ämtern und Schulen

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten werden derzeit soziale Kontakte auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Veranstaltungen finden bis auf Weiteres nicht statt. Die Landwirtschaftsschulen in Bayern bleiben bis 19. April 2020 geschlossen.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen.
 

Meldungen

Mehrfachantrag 2020
Besprechungstermin beim Sachbearbeiter telefonisch wahrnehmen!

Schriftzug Serviceportal iBALIS
leer vorhanden

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bittet das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau a.d.Isar darum, bereits vergebene Termine für die Mehrfachantragstellung (MFA) bis auf Weiteres ausschließlich telefonisch wahrzunehmen. Um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und damit sowohl Personal als auch Kunden zu schützen, werden persönliche Gespräche vorsorglich auf das Nötigste beschränkt. Bitte nutzen Sie daher alle Möglichkeiten, Ihr Anliegen online oder telefonisch zu erledigen. Dies gilt sowohl für den MFA als auch für die Abteilung Bildung und Beratung und den Bereich Forsten.  Mehr

Im Serviceportal iBALIS
Erfassung von Gewässerrandstreifen

Wiese neben Bach
leer vorhanden

Seit dem 1. August 2019 ist es aufgrund des Volksbegehrens 'Rettet die Bienen' verboten, natürliche oder naturnahe Bereiche entlang fließender oder stehender Gewässer in einer Breite von mindestens 5 Metern von der Uferlinie garten- oder ackerbaulich zu nutzen.  Mehr

Welttag der Hauswirtschaft
Menschen ein Zuhause geben – Mein Traumberuf in der Hauswirtschaft

Rosemarie Thalhammer steht neben einem Plakat zum Traumberuf Hauswirtschaft

Rosemarie Thalhammer

leer vorhanden

'Mit der aktuellen Situation gewinnt das Motto noch mehr an Aktualität', meint Schulleiterin Rosemarie Thalhammer. Schließlich sollten jetzt in Zeiten der Coronakrise die Menschen nach Möglichkeit zuhause bleiben. Im Unterricht Anfang März hatten sich ihre Studierenden auch mit den eigenen Vorstellungen vom Traumberuf Hauswirtschaft auseinandergesetzt.  Mehr

Bewerbungsphase für 2020/2021
Coaching Kita- und Schulverpflegung – jetzt bewerben!

leer vorhanden

Möchten Sie das Verpflegungsangebot an Ihrer Kita oder Schule verbessern und wünschen sich dabei professionelle Unterstützung? Im Rahmen des Coachings Kita- und Schul­verpflegung entwickeln Sie ab September 2020 Ihre individuellen Ziele und Lösungskonzepte. Wir unterstützen Sie dabei ein Kita-/Schuljahr lang. Nutzen Sie die Chance und bewerben Sie sich bis 30. April 2020.  Mehr

Bis 8. Mai 2020 bewerben!
Wettbewerb "Bayerische Käseschätze 2020"

© Barbara Bonisolli

leer vorhanden

Auch in diesem Jahr werden außergewöhnliche, charakteristische bayerische Käse gesucht - ob Weichkäse, halbfeste Schnittkäse, Schnittkäse oder Hartkäse. Unter dem Motto "Bayerische Käseschätze 2020" können sich kleine und kleinste Käseproduzenten aus Bayern bis 8. Mai 2020 zum Wettbewerb anmelden.  Mehr

Infoabend voraussichtlich am 23. Juni 2020
Neues Semester startet am 15. September 2020

Junge Frauen stehen gut gelaunt mit Gebäckteilchen in einer Reihe
leer vorhanden

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule in Landau lehrt, einen Haushalt - insbesondere in der Landwirtschaft - fachkundig zu führen. Ein Infoabend zum neuen Semester findet voraussichtlich am 23. Juni 2020 um 19:00 Uhr im Lehrsaal der Schule statt. Melden Sie sich bis 31. Juli 2020 für das neue Semester an.  Mehr

In den Ruhestand verabschiedet
Klaus Urban in den Ruhestand verabschiedet

Portraifoto: Zwei Männer und eine Frau
leer vorhanden

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnte die Behördenleiterin des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau a.d. Isar, Monika Deubzer, den langjährigen Mitarbeiter Revierjagdmeister und Forstwirt Klaus Urban in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden. Sie dankte Herrn Urban für sein überragendes Engagement im Bereich Waldnaturschutz.  Mehr

Hinweise für Waldbesitzer
Borkenkäfer - Lagerung von Schadholz

Fichtenpolter an einem Feldweg

Holzlager am Feldrand

leer vorhanden

Der Borkenkäfer hält die Forstwelt ständig in Alarmbereitschaft. Auch bei der Lagerung von befallenem Schadholz gibt es einiges zu beachten. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Landau gibt Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern hierzu deshalb wichtige Hinweise an die Hand.  Mehr

Allgemeinverfügung
Ausnahmen von der bodennahen Ausbringtechnik

Traktor mit Güllefass auf einer Wiese

Für den Regierungsbezirk Niederbayern hat das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Straubing – Fachzentrum Agrarökologie – eine Allgemeinverfügung zur Genehmigung von Ausnahmen von der bodennahen Ausbringtechnik erlassen. Sie gilt ab 1. Februar 2020.  Mehr

Erleben und entdecken